AdUnit Billboard
Herzogenried - Kombibad soll im Jahr 2024 fertig sein

Bauantrag eingereicht

Von 
red/imo
Lesedauer: 

Sportbürgermeister Ralf Eisenhauer hat jetzt den Bauantrag für das Kombibad im Herzogenried bei der städtischen Baurechtsbehörde eingereicht. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Mit dem Bau eines Hallenbads wird das Herzogenriedbad um insgesamt sieben Schwimmbecken erweitert – das neue Kombibad biete ab 2024 „ein erweitertes Badeerlebnis zu jeder Jahreszeit“, heißt es in der Mitteilung. Knapp 50 Millionen Euro investiert die Stadt in den Hallenbad-Neubau, der den Angaben zufolge rund 1700 Quadratmeter zusätzliche Wasserfläche bringt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Mit dem Kombibad besteht künftig die Möglichkeit, im Sommer sowohl das Hallen- als auch das Freibad in Anspruch zu nehmen“, so Eisenhauer. „Die neuen Becken werden den Bedürfnissen von Sportlern und Hobbyschwimmern gleichermaßen gerecht.“

Die neue Schwimmhalle soll an das Freibad angrenzen und auf einem Teil der Wiese westlich des Schwimmer- und Sprungbeckens sowie auf Teilen des Parkplatzes gebaut werden. Der Baubeginn ist für das erste Quartal 2022 geplant. Während der Bauphase soll der Betrieb des Freibads weitgehend aufrechterhalten werden. red/imo

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1