AdUnit Billboard

Auto fährt ungebremst in stehenden Pkw - Ersthelfer löschen Brand im Jungbusch

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Mannheim. Ersthelfer haben einen Brand nach einem Verkehrsunfall in Mannheim gelöscht. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, kollidierte der 25-Jährige Unfallverursacher am Freitagmittag vermutlich aus Unachtsamkeit mit dem Wagen eines 24-Jährigen, der gerade dabei war, rückwärts in eine Parklücke in der Hafenstraße im Stadtteil Jungbusch einzuparken. Der Wagen des 24-Jährigen wurde dabei rund zehn Meter nach vorne gestoßen. Durch den Aufprall entfachte sich am Auto des Unfallverursachers ein Feuer im Motorraum. Der 24-Jährige hatte sich beim Unfall leicht verletzt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Ersthelfer eilten mit Feuerlöschern herbei und verhinderten so vermutlich einen Vollbrand des Fahrzeugs. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von mindestens 10.000 Euro.
 

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1