Mannheim Ausweitung der Mannheimer Fußgängerzone: CDU stellt sich Anwohnern und Einzelhändlern

Von 
Thorsten Langscheid
Lesedauer: 
Blick von Q6/Q7 in die Fressgasse. Zu erkennen ist die Fußgängerzone nach Plänen der CDU. © cdu

Mannheim. Die Fußgängerzone in der Mannheimer Innenstadt deutlich ausbauen, die Aufenthaltsqualität dort steigern – ohne allerdings Autofahrer zu verprellen: Die Mannheimer CDU will große Teile von Fressgasse und Kunststraße sowie deren Seitenstraßen autofrei machen, die Parkhäuser in der City sollen aber erreichbar bleiben. Fraktionsvorsitzender Claudius Kranz und sein Stellvertreter, der Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel, erhoffen sich von ihrem Projekt „einen großen Schub“ und eine „Belebung der Innenstadt“.

AdUnit urban-intext1

Bei einer Diskussionsveranstaltung im Café Sammo im Innenstadt-Quadrat B 1 trafen die Christdemokraten am Donnerstagabend erstmals auf Anwohner und betroffene Einzelhändler - und auf Zustimmung, aber auch jede Menge Kritik. Eingeladen waren zudem Lutz Pauels von der Werbegemeinschaft Mannheim City und Wolfgang Ockert vom Bürgerverein Innenstadt.  „Wir haben zuviele Autos in der Innenstadt, wir wollen die Fußgängerzone erweitern“, sagte Pauels, warnte aber: „Man darf das Auto nicht verteufeln!“  Daher brauche man eine professionelle Vorbereitung, so Pauels. Er forderte eine Computersimulation der zu erwartenden Verkehrsströme ähnlich wie vor dem Umbau der Bismarckstraße.

Deutliche Kritik übte Alexander Füssl (Südlandhaus), der für die Händler in der Innenstadt eine Ruhepause nach dem Plankenumbau forderte. Generell sei die Zufahrtssituation in der Innenstadt „katastrophal“. Wolfgang Ockert wies auf den Initiativkreis Verkehr in der Innenstadt hin, der schon vor mehreren Jahren die Erweiterung der Fußgängerzone gefordert hatte: „Wir sind dankbar, dass Sie das Thema jetzt auch aufgreifen“, sagte er. Die Sperrung von Kunststraße und Fressgasse würde zudem der Poserszene und dem Schwerlastverkehr die Durchfahrtsmöglichkeit wegnehmen.

Die CDU möchte mit ihrem Konzept den Durchgangsverkehr aus der Innenstadt bekommen und ihn auf den Ring sowie die Bismarckstraße verlagern. Autofahrer sollen mit einem modernen, digitalisierten Parkleitsystem, das unabhängig vom CDU-Vorstoß bereits in Arbeit ist, in freie Parkhäuser geleitet werden.

AdUnit urban-intext2

Da nach Berechnungen der CDU 300 öffentliche Parkplätze an den Straßenrändern wegfielen, müssten beispielsweise betroffene Anwohner auf etwas weiter entfernte Anwohnerparkplätze ausweichen. Zufahrten etwa in Höfe sollten aber möglich bleiben. Nach den Plänen der Christdemokraten sollen Bäume die neuen Fußgängerzonen aufwerten. Radfahrer sollen auf Zweirichtungs-Radwegen unterwegs sein.

Mehr zum Thema

Innenstadt (I) Handel will erst Folgen kennen

Veröffentlicht
Von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren

Kommentar Niemand will und soll die Katze im Sack kaufen

Veröffentlicht
Von
Stefan Proetel
Mehr erfahren

Fragen und Antworten "Neue Innenstadt" Mannheim: Simulation soll helfen

Veröffentlicht
Von
Stefan Proetel und Thorsten Langscheid
Mehr erfahren

Innenstadt (II) „Freiräume statt Durchgangsverkehr“

Veröffentlicht
Von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren

Innenstadt CDU will Fußgängerzone erweitern

Veröffentlicht
Von
Stefan Proetel und Thorsten Langscheid
Mehr erfahren

Neue Innenstadt in Mannheim Weniger Autos, mehr Fußgänger

Veröffentlicht
Von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren

Mannheimer Innenstadt Positive Reaktionen auf Vorschlag für autofreie Straßen

Veröffentlicht
Von
Torsten Gertkemper
Mehr erfahren

Verkehr in Mannheim Handel will Computersimulation zur Ausweitung der Fußgängerzone

Veröffentlicht
Von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren

Innenstadt Einzelhandel fordert Verkehrssimulation

Veröffentlicht
Von
stp
Mehr erfahren

Redaktion schreibt als Reporter über Mannheimer Themen

Thema : Mannheimer Planken

  • Seitenstraßen der Planken Mannheimer Innenstadt: Umbau in kleinen Schritten

    Im Februar will die Stadt mit der Neugestaltung der Planken-Seitenstraßen beginnen. Wegen der Corona-Pandemie geht die Stadt nun auf den Einzelhandel und die Gastronomie zu.

    Mehr erfahren
  • Mannheim Vor Geschäften nur vereinzelt Warteschlangen

    Der erste Einkaufssamstag in der Mannheimer Innenstadt nach den Lockerungen in der Corona-Krise ist aus Sicht der Polizei ohne Probleme verlaufen.

    Mehr erfahren
  • Silvester in Mannheim „Früher tuteten um Mitternacht die Schiffe“

    Der "Mannheimer Morgen" war die ganze Silvesternacht unterwegs. Das sind die Geschichten.

    Mehr erfahren