Reportage - Händler und Einkäufer in den Stadtteilen achten mit Bedacht auf die Regeln / Leicht gesteigertes Besucheraufkommen Anstehen zum fast vergessenen Erlebnis „Einkaufen“

Von 
Lea Seethaler
Lesedauer: 
Warten in aufgezeichneten Zonen: Schlange vor dem Nähshop Naschl in der Neckarstadt-Ost. © Lea Seethaler

Bei Naschl in der Neckarstadt-Ost ist die Hölle los. Aber geordnet. Frauen in bunten Klamotten stehen mit 1,50 Metern Abstand in Reihe vor dem Nähladen. Mit hellblauer und rosafarbener Kreide sind Abstandsfelder markiert. Blumenmalereien und aufgemalte Yin-Yang-Zeichen schmücken die Vorgaben aus Kreide. Man sieht, die städtische Verordnung wurde hier kreativ umgesetzt.

Eine rege Debatte

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen