AdUnit Billboard

Alte Brauerei bekommt ursprüngliches Gesicht zurück

Von 
wam
Lesedauer: 
© Michael Ruffler

Mannheim. Noch ist die Baustelle an der Alten Brauerei an der Röntgenstraße, die gegenüber der Einfahrt des Mannheimer Uniklinikums liegt, verhüllt. Aber hinter den großen Plastikplanen tut sich so einiges – außerdem in luftiger Höhe. So wurde das erste Betonfertigteil, das einstigen Schmuckgiebeln nachempfunden ist, mit einem riesigen Kran nach oben gehievt. Die gerade aufwendig sanierten Backsteinfassaden der Alten Brauerei sollen nämlich weitgehend ihr ursprüngliches Gesicht wieder erhalten. Wie Bauherr Jürgen Herrmann ankündigt, ist „die Stadtbild-Reparatur Teil Zwei“ im Herbst diesen Jahres geplant. Im nächsten Bauabschnitt soll dann nämlich ein neues Dach auf die Eckhaus-Villa kommen. Das neue Dach soll das seit Kriegsende fehlende Spitzdach der Alten Brauerei auf dem Erker ersetzen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1