Kirche - Angebote starten am Aschermittwoch Aktionen zum Fasten

Von 
red/sma
Lesedauer: 

Mannheim. Von Aschermittwoch (17. Februar) bis Ostersonntag (4. April) laden wieder zwei Fastenaktionen zum Mitmachen ein: Bei der Fastenaktion der evangelischen Kirche „7 Wochen Ohne“ geht es in diesem Jahr um „Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden“. Die Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit steht wieder unter dem Motto. „So viel du brauchst . . .“

Zeit des Bewusstwerdens

AdUnit urban-intext1

Die siebenwöchige Fastenzeit sei eine Zeit des Bewusstwerdens, der inneren Konzentration und der Option auf Veränderung in gehbaren Schritten, wird Dekan Ralph Hartmann in einer Pressemitteilung der evangelischen Kirche zitiert. „Die Passionszeit bietet uns Gelegenheit, Alltagsroutinen konzentriert für eine begrenzte Zeit zu hinterfragen und dabei neue Erfahrungen mit in den Alltag zu nehmen.“ Die Erfahrung, dass durch Weglassen etwas hinzukomme, sei immer wieder bereichernd. Das wisse er aus eigener Erfahrung, so Hartmann. Gerade in der Pandemie sei es ein wichtiges Signal, dass Erfahrungen von Einschränkungen erkenntnisreich und sinnstiftend sein könnten.

Info: Infos zu „7 Wochen ohne“: www.7-wochen-ohne.de