Blaulicht

90-Jähriger macht in Mannheim die Straßen unsicher

Von 
Sarah Höchel
Lesedauer: 

Mannheim. Ein 90-jähriger Mann ist am Donnerstagabend durch seine unsichere und riskante Fahrweise im Mannheimer Straßenverkehr aufgefallen. Wie die Polizei mitteilte, fiel einem Verkehrsteilnehmer gegen 20 Uhr ein lebensälterer Fahrer eines Mazda auf, der eine sehr unsichere Fahrweise zeigte. Der Mazda-Fahrer fuhr hierbei aus einer Einmündung auf die Weinheimer Straße ohne auf den übrigen Verkehr zu achten. Die anderen Verkehrsteilnehmer konnten nur durch Abbremsen bis zum Stillstand einen Unfall vermeiden. Ein Verkehrsteilnehmer folgte dem 90-Jährigen und konnte hierbei beobachten, dass er immer wieder von der Fahrbahn abkam und sein Fahrzeug erneut auf die Fahrbahn zurücklenkte. Der folgende Verkehrsteilnehmer musste auch hier immer wieder stark abbremsen, um einen Zusammenstoß der Fahrzeuge zu vermeiden. Er konnte den 90-Jährigen jedoch im weiteren Verlauf dazu bewegen, sein Fahrzeug anzuhalten. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten bei dem 90-Jährigen deutliche körperliche Ausfallerscheinungen fest, sodass der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel eingezogen wurden. Der Führerschein wurde an die Staatanwaltschaft Mannheim übergeben. Der 90-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
Edingen-Neckarhausen

Gefährlicher Tesla-Fahrer

Veröffentlicht
Von
pol/sko
Mehr erfahren

Redaktion

Mehr zum Thema

Polizeibericht Drei Unfälle sorgten auf der A 3 für langen Stau

Veröffentlicht
Mehr erfahren