AdUnit Billboard
Festnahme

35-Jähriger nach Kontrolle in Mannheim in Justizvollzugsanstalt eingeliefert

Von 
kpl/pol
Lesedauer: 

Mannheim. Die Polizei hat einen zur Festnahme ausgeschriebenen Mann im Jungbusch aufgegriffen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Das teilte die Behörde mit. Demnach stellten Beamte des Einsatzzuges Mannheim Freitagnacht gegen 22:10 Uhr einen 35-Jährigen im Luisenring fest, der öffentlich pinkelte. Als sie ihn kontrollierten, habe sich herausgestellt, dass er aufgrund einer Ersatzfreiheitsstrafe zur Festnahme ausgeschrieben war. Außerdem hatte er laut Polizei eine geringe Menge Kokain dabei. Da der 35-Jährige die geforderte Geldsumme nicht zahlen konnte, kam er in eine Justizvollzugsanstalt. Zudem werde wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen ihn ermittelt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1