32-Jähriger nach tätlichem Angriff auf Polizeibeamte in Haft

Von 
pol/kpl
Lesedauer: 

Mannheim. Ein 32-Jähriger befindet sich nach einem tätlichen Angriff auf Polizeibeamte seit Freitag in Haft. Der Mann soll am Donnerstag nach Angaben der Polizei und Staatsanwaltschaft versucht haben, einen Beamten in die Hand zu beißen. Zudem habe er Widerstand gegenüber der Polizei geleistet.

AdUnit urban-intext1

Zuvor soll der 32-Jährige sich geweigert haben, auf Anweisung des Sicherheitspersonals das Parkhaus im Quadrat N 1 zu verlassen. Einem Platzverweis durch die hinzugerufene Polizei sei er ebenfalls nicht nachgekommen. Die Feststellung der Personalien habe er verweigert.

Schließlich sollte der Tatverdächtige zum Revier in der Innenstadt gebracht werden, wogegen er Widerstand geleistet habe, indem er versucht habe, sich loszulösen und zu flüchten. Die Beamten legten ihm daraufhin Handschellen an. Als ihm einer der Beamten für den Transport eine Mund-Nasen-Bedeckung anlegen wollte, habe er erfolglos versucht, diesen in die Hand zu beißen.

Der Tatverdächtige wurde am Freitagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim dem Haft- und Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt, der Haftbefehl wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie Widerstands gegen diese erließ. Anschließend wurde der 32-jährige Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

AdUnit urban-intext2

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeireviers Mannheim-Innenstadt dauern an.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren