22 und 27 Gäste: Polizei löst zwei Geburtstagspartys in Mannheim auf

Von 
kpl/lsw/pol
Lesedauer: 
Symbolbild © Lino Mirgeler

Mannheim. Zwei Geburtstagspartys mit jeweils mehr als 20 Gästen hat die Polizei in Mannheim am Freitag aufgelöst. Zunächst waren die Beamten nach Behördenangaben gegen 18.15 Uhr in den Stadtteil Käfertal ausgerückt. Ein Zeuge hatte eine Party mit mehreren Gästen im Bereich Bäckerweg gemeldet. Bei der Geburtstagsparty, die für den Familienvater veranstaltet wurde, befanden sich insgesamt 13 Erwachsene und 10 Kinder in einer Zwei-Zimmer-Wohnung eines Mehrfamilienhauses.

AdUnit urban-intext1

27 Gäste in der Innenstadt

Auf 27 Gäste traf die Polizei bei einer Party rund eine halbe Stunde später in der Innenstadt, die für ein dreijähriges Kind veranstaltet wurde. Zeugen war den Angaben zufolge gegen 18.40 Uhr ein reges Besucheraufkommen im Treppenhaus aufgefallen. In der Vier-Zimmer-Wohnung wurden schließlich neben den Veranstaltern 22 Erwachsene und fünf Kinder entdeckt, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Insgesamt waren fünf Streifenbesatzungen im Einsatz, um die polizeilichen Maßnahmen durchzusetzen.

Die Beamten sprachen in beiden Fällen Platzverweise aus, denen die Besucher nachkamen. Die Beteiligten der beiden Partys erwarten wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung Anzeigen.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren