AdUnit Billboard
Blaulicht

17-Jähriger belästigt Frauen in Straßenbahn und greift Helfer an - Haftbefehl

Von 
Mischa Krumpe
Lesedauer: 
Symbolbild © Silas Stein

Mannheim. Ein 17-Jähriger soll sich am Mittwochnachmittag in einer Mannheimer Straßenbahn vor mehreren Fahrgästen exhibitionistisch gezeigt und zwei Frauen sexuell belästigt haben. Einen zu Hilfe kommenden Mann soll er mit einem Messer bedroht und geschlagen haben. Gegen den 17-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten, soll der junge Mann sich zunächst vor einer Frau an der Straßenbahnhaltestelle „Lange-Rötter-Straße“, anschließend vor mehreren Fahrgästen in der Bahn der Linie 5 in Fahrtrichtung Weinheim entblößt und unsittlich berührt haben. Zwei Frauen soll er außerdem sexuell belästigt haben.

Ein Mann hatte nach Polizeiangaben das Geschehen beobachtet und wollte den beiden Frauen zur Hilfe kommen. In einem Gerangel soll der Verdächtige dem Mann in den Genitalbereich getreten haben, sodass dieser zu Boden stürzte. Diesen und weitere Fahrgäste soll der 17-Jährige dann auch verbal beleidigt haben. Bevor der Verdächtige schließlich die Bahn verlassen habe, soll er den Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen und mit einem  Klappmesser bedroht haben. Der Helfer wurde an Knie und Oberkörper verletzt.

Der 17-Jährige konnte im Rahmen einer Fahndung festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde durch das Amtsgericht Mannheim am Donnerstag Haftbefehl gegen den Beschuldigten erlassen. Er wurde wegen Fluchtgefahr in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Polizei sucht nach Zeugen und weiteren Geschädigten des Vorfalls,  insbesondere die bislang unbekannten jungen Frauen im Alter zwischen 17 und 19 Jahren, die der Mann sexuell belästigt haben soll. Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer 0621/1744444.

Mehr zum Thema

Redaktion Online

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1