AdUnit Billboard
Duttegucker

Warum in die Ferne schweifen …?

Von 
mai
Lesedauer: 

Strahlend türkis fällt die Stofftasche von Irena Kosic inmitten der Besucherschar ins Auge. Und tatsächlich lässt nicht nur die Farbe der Dutt von einem blauen Ferienhimmel über glitzernden Wellen träumen. „Die ist voll mit Urlaubsprospekten“, verrät die 45-jährige gebürtige Bosnierin. Doch ihre Freundin hat der Mesnerin aus der Neckarauer Jakobusgemeinde geraten, nicht etwa Fuerteventura, sondern das Frankenland zu erkunden. Oder das Kloster Lorsch, den Odenwälder Klangwanderweg, alles Sehenswürdigkeiten, die das Prospektbündel rühmt. „Hier in der Region gibt es so viele schöne Reiseziele“, habe die Kollegin geraten, „da muss man gar nicht weit weg.“ Doch jetzt müssen sich die Mädels stärken. „Mit einem Maimarktbecher. Deshalb sind wir eigentlich hier“, verrät Irena Kosic lachend. Dann mal guten Appetit.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Urlaubsträume: Irena Kosic hat Reisepläne. © Christine Maisch-Bischof

Thema : Maimarkt Mannheim

  • Großveranstaltung beendet Erste Maimarkt-Bilanz: Weniger Besucher als in Jahren zuvor, große Kauflaune

    Rund 210.000 Besucherinnen und Besucher kamen zum diesjährigen Maimarkt - halb so viele wie in den Jahren zuvor. Dennoch ziehen die Händlerinnen und Händler ein positives Fazit. Auch die Polizei ist zufrieden.

    Mehr erfahren
  • Rettungsdienste Maimarkt-Erlös : „Freundeskreis Teddybär“ stattet Einsatzfahrzeuge mit Plüschtieren aus

    Der „Freundeskreis Teddybär“ hat alle Mannheimer Rettungsorganisationen und erstmals auch die DLRG mit Plüschtieren für die Einsatzfahrzeuge ausgestattet – damit sie für Notfälle mit Kindern gerüstet sind.

    Mehr erfahren
  • Maimarkt Mehr Natur für die Städte

    „Bring die Natur zurück in die Stadt!“ – das ist sein Ziel, deshalb steht Gerhard Schons mit seiner Frau auf dem Maimarkt. Eigentlich kommt er aus der Spielzeug- und Computerspielbranche.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1