AdUnit Billboard
Duttegucker

Krankenschwester mit Messeschatz

Von 
mai
Lesedauer: 
Schnäppchen-Jäger: Willi Bugert und Beate Lörner. © Christine Maisch-Bischof

Er ist etwa 30 Zentimeter lang, sehr schmal und nicht etwa golden, sondern aus Metall: Der absolute Messe-Schatz, den Beate Lörner in der Halle 10 hebt. „So ein Ding suche ich schon jahrelang“, sagt die 76-Jährige, als sie die silbrige Pinzette aus ihrer Dutt zieht: „Die ist ideal zum Kochen, oder wenn einem mal die Brille zwischen die Autositze fällt.“ 40 Jahre habe sie als Schwester im Weinheimer Krankenhaus gearbeitet. Da weiß sie präzise Instrumente sicher zu schätzen? „Na klar.“ Derweil freut sich Willi Bugert schon auf eine Entspannungsmassage. In der Halle „Fit und gesund“ hat er zwei quietschgrüne Igelbälle erstanden, für sich und seine Frau. Der 76-jährige Hemsbacher ist der Mann von Beate Lörners Freundin. „Die wartet schon da vorne“, sagt er in Richtung Festzelt deutend, „wir müssen los“. Dann noch viel Spaß! 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Thema : Maimarkt Mannheim

  • Großveranstaltung beendet Erste Maimarkt-Bilanz: Weniger Besucher als in Jahren zuvor, große Kauflaune

    Rund 210.000 Besucherinnen und Besucher kamen zum diesjährigen Maimarkt - halb so viele wie in den Jahren zuvor. Dennoch ziehen die Händlerinnen und Händler ein positives Fazit. Auch die Polizei ist zufrieden.

    Mehr erfahren
  • Rettungsdienste Maimarkt-Erlös : „Freundeskreis Teddybär“ stattet Einsatzfahrzeuge mit Plüschtieren aus

    Der „Freundeskreis Teddybär“ hat alle Mannheimer Rettungsorganisationen und erstmals auch die DLRG mit Plüschtieren für die Einsatzfahrzeuge ausgestattet – damit sie für Notfälle mit Kindern gerüstet sind.

    Mehr erfahren
  • Maimarkt Mehr Natur für die Städte

    „Bring die Natur zurück in die Stadt!“ – das ist sein Ziel, deshalb steht Gerhard Schons mit seiner Frau auf dem Maimarkt. Eigentlich kommt er aus der Spielzeug- und Computerspielbranche.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1