Gartenstadt - Bürgerverein hilft Familien in Not "Weihnachten ist schließlich nur einmal im Jahr"

Lesedauer: 

Bescheren in Not geratene Familien (v. l.): Jürgen Stoschek, Klaus Karle, Gudrun Müller, Thomas Steitz, Roxanne Dexler, Gudrun Heß und Wolfgang Jackwert.

© jba

Da hatte der Weihnachtsmann alle Hände voll zu tun, um so viele Geschenke unter den Baum zu packen: Gudrun Müller vom Vorstandsteam des Bürgervereins Gartenstadt freute sich, "dass wir auch in diesem Jahr wieder Familien aus der Gartenstadt in sozialen Notlagen helfen können." Es sei eine gute Tradition, die Einnahmen aus dem Standverkauf des Weihnachtsmarktes im Bürgergarten zu spenden: "Das halten wir so, seit der Bürgerverein diese Veranstaltung organisiert."

AdUnit urban-intext1

In diesem Jahr wurden 26 Familien begünstigt. "Sie erhalten von uns Einkaufsgutscheine", sagte Müller. Früher seien es vor allem ältere Menschen gewesen, die sich beim Bürgerverein gemeldet hätten, erinnerte sich Vorstandsmitglied Roxanne Dexler. "Mittlerweile kommen aber vor allem Familien mit vielen Kindern", erklärte sie. Deshalb gaeb es diesmal für den Nachwuchs noch eine bunte Tüte mit Obst, Nüssen und Schokolade. "Weihnachten ist schließlich nur einmal im Jahr", unterstrich Müller.

Im Vorfeld hatte sich das Team über Unterstützung gefreut: Die Firma Thomas Steitz war von der Spendenaktion so begeistert, dass sie spontan 500 Euro dazugab. jba