Digitalisierung - Anwohner des Quartiers Süd werden im Sommer von der Anlage überrascht, die trotz Protesten immer noch steht

Vom Turmbau zu Seckenheim

Von 
Konstantin Groß
Lesedauer: 
21. August 2019: Vor der Silhouette des gerade im Bau befindlichen Mobilfunkturms versammeln sich die Anwohner des Gebietes Seckenheim Süd zum Protest. Sprecher Thomas Rieger (hinten Mitte) formuliert ihre Forderungen. © Rittelmann

Beim Blick zurück auf 2019 muss man bei manchem Ereignis staunen. Zu Beginn des Jahres ist es noch überhaupt kein Thema, schlägt erst in seinem Verlauf auf, ohne Vorwarnung. „Wir kamen aus dem Urlaub, plötzlich stand er da“, sagt Thomas Rieger. Er meint den Mobilfunkturm der Deutschen Funkturm (DFMG) am Rande des Wohngebietes Süd. Im August beginnt der Kampf der Anwohner gegen das Bauwerk, der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen