Serie zum Kongress (Teil1) - Beim Bundesfachkongress Interkultur präsentiert Mario Di Carlo seine Dokumentationen im Forum

"All meine Filme sind Heimatfilme"

Von 
Simone Sohl
Lesedauer: 

Mario Di Carlo sitzt vor der Pizzeria Adria in der Neckarstadt in der Sonne und schlürft an seinem Espresso. Typisch Italiener, könnte man jetzt sagen - und hätte das erste Klischee ausgepackt. Der 44-Jährige arbeitet auch mit solchen Klischees, vor allem aber mit Heimatgefühl und Zerrissenheit. Es sind die Themen, die den Filmemacher umtreiben, der in Mannheim geboren und aufgewachsen ist,

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen