AdUnit Billboard
Neckarau - Vortragsabend von Bündnis90/Die Grünen über Thema „Heimat“ mit vier Gastrednern und einer syrischen Flüchtlingsfamilie im Neckarauer Volkshaus

„Hungersnöte und den Tod vor Augen“

Von 
Christian Hoffmann
Lesedauer: 
Markus Sprengler (l.) und Stefan Kahne (r.) stellten ihr Album vor. Diskussionsrunde (oben v.l.): Norbert Staab, Areej Hamada aus Syrien und Christina Eberle. Norbert Staab (l.) bei seinem Vortrag. © Hoffmann

„Für einige ist Heimat ein Ort, für andere mehr ein Gefühl“, erklärte die grüne Gemeinderat-Kandidatin Christina Eberle. „Wir wollen zeigen, dass es damals schon Flucht gab.“ Oftmals verwenden Populisten den unscharfen Begriff „Heimat“ in ihrer Rhetorik und Propaganda. Dass es noch andere Deutungen dieses belasteten Wortes gibt, weltoffenere Interpretationen, dafür veranstaltete soeben der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen