Neckarau: Jahreshauptversammlung der Sängerhalle Germania Generationswechselsetzt sich fort

Lesedauer: 

Konstantin Groß

AdUnit urban-intext1

An der Führung der Sängerhalle Germania 1879 Neckarau wird der Generationswechsel erfolgreich fortgesetzt. Auf der jüngsten Jahreshauptversammlung des Traditionsvereins in der "Axt" wurden Brigitte Fendel zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden und Andrea Yertan zur neuen Schatzmeisterin gewählt.

In seinem Rechenschaftsbericht hatte der Vorsitzende Wolfram Arnold zunächst eine positive Bilanz des vergangenen Jahres gezogen. Er hob vor allem die Präsentation der "American Music Abroad Voices Tour" mit Jugendlichen aus den USA sowie das Konzert "Lieder, die von Herzen kommen" in Zusammenarbeit mit der Jazzband "Off Beat" des Bach-Gymnasiums hervor.

Chorleiter Volker Schneider bedankte sich bei den Aktiven und betonte: "Es macht einfach Spaß, in Neckarau kulturell tätig zu sein."

AdUnit urban-intext2

Bei den regulären Wahlen zum Vorstand gab es in wichtigen Funktionen einen Wechsel. Zwei langjährige Vorstandsmitglieder, die stellvertretende Vorsitzende Christine Weidner und die Schatzmeisterin Christa Herrle, stellten sich nicht mehr zur Wahl. Wolfram Arnold dankte beiden für ihr langjähriges Engagement für den Verein und die gute Zusammenarbeit im Vorstand. Beide werden noch im März durch den Kurpfälzer Sängerkreis für ihr langjähriges Engagement geehrt.

Zu ihren Nachfolgern gewählt wurden Brigitte Fendel als stellvertretende Vorsitzende und Andrea Yertan als Schatzmeisterin. Vorsitzender bleibt Wolfram Arnold, der im Jahr 2007 dem langjährigen Vorsitzenden Reinhold Wörns folgte.

AdUnit urban-intext3

Schriftführerin ist weiterhin Annette Hein-Wittig, Beisitzerin für den Frauenchor Ingrid Stratmann und Beisitzer für den Männerchor Thomas Fieger. Zweiter Kassenprüfer wurde der frühere stellvertretende Vereinsvorsitzende Gert Frohberg, da Günter Kolb nach zwei Jahren Amtszeit regulär ausschied.

AdUnit urban-intext4

Für das Jahr 2009 sind wieder mehrere Veranstaltungen geplant, natürlich das traditionelle Schlachtfest im Vereinsgarten im Spätjahr, aber auch ein Konzert.