Süd/Neckarau - Mensa der Schillerschule umgeplant

Für Kultur nutzbar

Von 
scho
Lesedauer: 

Die neue Mensa der Schillerschule wird auch für Kulturveranstaltungen nutzbar sein. Entsprechende technische Voraussetzungen hat die Bau- und Betriebsservice GmbH (BBS), eine Tochtergesellschaft der städtischen GBG, jetzt eingeplant. Das geht aus einer Information an den Neckarauer SPD-Stadtrat Bernhard Boll hervor. Boll hatte im Sommer des vergangenen Jahres im Gemeinderat beantragt, dass der Mensa-Neubau der Schillerschule in Neckarau auch mit einer Infrastruktur für kulturelle Veranstaltungen ausgestattet wird.

AdUnit urban-intext1

Digitale Erweiterung

Im Zuge der Generalsanierung der Schillerschule zur künftigen Nutzung als Ganztagsgrundschule wird unter anderem ein Mensa-Neubau mit selbsttragendem Dach errichtet. Der entstehende Raum kann dann neben dem Mensabetrieb und für schulische Ereignisse für weitere, kulturelle Veranstaltungen genutzt werden. Zunächst sei jedoch nur eine unzureichende technische Infrastruktur für die entsprechende erweiterte Nutzung eingeplant gewesen, so Boll. Zwischenzeitlich hat der Stadtrat erfahren, dass die BBS technische Erweiterungen vorgenommen und einen Signalprozessor eingeplant hat. Dies ermögliche nun die digital gesteuerte Beschallung und Beleuchtung. „Das ist eine gute Nachricht. Die Mensa erhält damit eine zukunftsfähige digitale Erweiterung, um auch kulturelle Veranstaltungen mit geringem zusätzlichem Aufwand möglich zu machen“, erklärt Boll. Der Schule und der Kulturszene sei damit geholfen.