AdUnit Billboard
Blaulicht

Mann baut mit fast 2,8 Promille Unfall im Jungbusch

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 

Mannheim. Ein Autofahrer hat in Mannheim mit fast 2,8 Promille ein anderes Fahrzeug gerammt. Der 33-Jährige war am Sonntagabend im Jungbusch mit einem geparkten Auto kollidiert und hatte dieses auf den davor geparkten Wagen aufgeschoben. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall kurz vor 21 Uhr in der Holzstraße, es entstand dabei ein Sachschaden von mehr als 14.000 Euro. Die Polizei führte einen Atemalkoholtest bei dem Fahrer durch, dieser ergab 2,78 Promille. Der 33-Jährige wurde zur Dienststelle gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Außerdem musste er seinen Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel abgeben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktion

AdUnit Mobile_Footer_1