Verkehr - Stadt will Planung zu Neubaugebiet ändern „Wir greifen Kritik auf“

Von
ott
Lesedauer:

Ludwigshafen. Die Verwaltung will die Kritik von Anwohnern am geplanten Neubaugebiet am Erfurter Ring aufgreifen, kündigte der parteilose Baudezernent Alexander Thewalt am Montag im Bau- und Grundstücksausschuss an. Beabsichtigt sei eine Verbesserung der Wegeverbindung für Fußgänger. Denn durch den hohen Parkdruck gebe es Probleme für Kinder und Schüler. Zudem soll die Gestaltung der Straßenbahnhaltestelle in Ruchheim verändert werden. „Gerade in der Dunkelheit sind Verbesserungen nötig.“ Dabei sei die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) eingebunden. Die Bürgerinitiative hatte die massive Bebauung mit 146 Wohnungen kritisiert und die Zahl der Parkplätze als unzureichend eingestuft. „Mit unserem Vorstoß ist die Diskussion noch lange nicht beendet“, merkte der Dezernent an.