Wasserschutzpolizei rettet Person aus dem Rhein

Von 
kpl/pol
Lesedauer: 

Ludwigshafen/Mannheim. Eine Bootsbesatzung der Wasserschutzpolizeistation Ludwigshafen hat in Zusammenarbeit mit der Wasserschutzpolizei Mannheim am Dienstag einen Mann aus dem Rhein geborgen. Wie die Polizei mitteilte, war der 30-Jährige gegen 16 Uhr von der Kurt-Schumacher-Brücke in den Fluss gesprungen. Er sei auf der linken Rheinseite bei Kilometer 425,7 nach wenigen Metern gerettet worden.

Hilfe in schwierigen Lebenssituationen

  • Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Hier finden Sie Hilfe bei der Telefonseelsorge, anonym und rund um die Uhr. Unter der kostenlosen Hotline 0800/1110111 oder 0800/1110222 erreichen Sie Berater, die Auswege aus schwierigen Lebenssituationen aufzeigen können.
  • Das muslimische Seelsorgetelefon ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 030/443509821 erreichbar.
  • Bundesweit gibt es eine Vielzahl von Beratungsstellen für Menschen mit Suizidgedanken. Eine Übersicht gibt die Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention
AdUnit urban-intext1

An Land wurde der Mann dem Rettungsdienst übergeben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei nicht mit dem Ableben der Person zu rechnen, hieß es seitens der Polizei weiter.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren