AdUnit Billboard
Coronavirus - Inzidenz sinkt / Omikron-Verdacht häuft sich

Vier weitere Todesfälle in der Stadt

Von 
jei/lrs
Lesedauer: 

Ludwigshafen/Mainz. In Ludwigshafen sind vier weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Das teilte das Landesuntersuchungsamt (LUA) am Dienstag mit. Die Zahl der Todesfälle stieg damit auf 365. Die Corona-Fallzahlen sinken indes weiter. Am Dienstag meldete das LUA eine Sieben-Tage-Inzidenz von 169,2 (Montag: 191,8). Die Gesamtzahl der gemeldeten Fälle stieg um 60 auf 18 015. Daneben wurden fünf weitere Omikron-Verdachtsfälle bekannt. Die Gesamtzahl beläuft sich nun auf neun Fälle – bestätigt worden ist noch keiner davon. Im Rhein-Pfalz-Kreis gibt es inzwischen elf Verdachtsfälle, in Speyer sechs.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auch in Rheinland-Pfalz geht die Sieben-Tage-Inzidenz weiter zurück. Das LUA ermittelte am Dienstag 133,6 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Am Vortag waren es 143,9. Laut der Behörde beträgt die Inzidenz bei Geimpften 70,8 und bei Ungeimpften 281,3. Die höchste Inzidenz hat der Landkreis Germersheim mit 238, die niedrigste der Kreis Trier-Saarburg mit 73,1.

Unterdessen stieg die Hospitalisierungsinzidenz an: So lag die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten pro 100 000 Einwohner bei 2,18 nach 2,10 am Vortag. Auf den Intensivstationen der Kliniken im Land lagen nach Daten der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) 149 erwachsene Covid-19-Patienten. jei/lrs

Thema : Coronavirus - aktuelle Entwicklungen im Überblick

  • Corona-Pandemie Was die Wirte in Bürstadt und Biblis zu den neuen Regeln sagen

    Mit den steigenden Corona-Infektionszahlen gelten wieder verschärfte Regeln, darunter 2Gplus in Gaststätten. Die Wirte müssen nun noch genauer kontrollieren - während die Gäste nicht eben mehr werden.

    Mehr erfahren
  • Impfzentren bleiben geöffnet Corona-Tests für Heidelberger Schüler nun wöchentlich auf dem Pflichtprogramm

    Bis zu den Faschingsferien stehen Antigen- oder PCR-Tests für jeden Heidelberger Schüler wöchentlich auf dem Pflichtprogramm. Auch die Kitas sollen mittels konsequenter Teststrategie im Präsenzbetrieb gehalten werden.

    Mehr erfahren
  • Pandemie 150 Personen bei Aktion in Lampertheim - vermehrt Erstimpfungen

    „Das war's schon?" Wirklich glauben konnte der Mann nicht, wie schnell und unkompliziert er an seinen Impfschutz gekommen ist. Skeptisch prüfend betrachtete er seinen gelben Pass. Impfstoff, Datum, Stempel - alles da.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1