AdUnit Billboard
Amtsgericht

Versuchtes Tötungsdelikt - 23-jähriger Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Von 
pol/jab
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Ein vorläufig festgenommener 21-jähriger Tatverdächtiger ist heute dem Haftrichter des Amtsgerichts Frankenthal vorgeführt worden. Wie das Polizeipräsidium Rheinpfalz und die Staatsanwaltschaft Frankenthal in einer gemeinsamen Pressemitteilung mitteilten, verletzte der Mann am Montag (20.12.2021), vermutlich mit einem Messer, einen 23-Jährigen am Kopf. Der 23-Jährige wurde schwer verletzt an einer Haltestelle in der Frankenthaler Straße festgestellt und anschließend stationär in einem Krankenhaus behandelt. Nach derzeitigem Kenntnisstand besteht keine Lebensgefahr.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Motiv ist bisher unklar. Der 21-jährige Tatverdächtige wurde im Anschluss vorläufig festgenommen. Er wurde heute (21.12.2021) dem Haftrichter des Amtsgerichts Frankenthal vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung. Der Beschuldigte kam in eine Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Frankenthal und der Kriminalpolizei Ludwigshafen dauern an.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1