AdUnit Billboard

Verschoben: Festival des deutschen Films startet erst am 1. September

Von 
dpa
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Die Veranstalter im pfälzischen Ludwigshafen haben das Festival des deutschen Films um eine Woche auf den 1. bis 19. September verschoben. "Denn es zeichnet sich ab, dass der 1. September eine Art Stichtag werden könnte, ab dem Veranstaltungen wieder in noch stärkerem Maße weitestgehend unabhängig von den Maßnahmen der Pandemie stattfinden können", teilten die Organisatoren am Montag mit. Ursprünglich sollte die 17. Ausgabe vom 25. August an laufen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die 2005 gestartete Filmschau in Zelten auf einer Rhein-Insel gilt als wichtiger Branchentreff und mit jährlich rund 120 000 Gästen als das besucherstärkste deutsche Filmfestival nach der Berlinale.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1