Unfälle

Ursache für Deckenabsturz in Ludwigshafener Kita steht fet

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Der Grund für den Absturz einer Decke im Altbau der Kindertagesstätte (KTS) Nord in Ludwigshafen steht fest. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, fanden Gutachter heraus, dass bei dem Gebäude, ein eingeschossiger Bau mit Pultdach aus dem Jahr 1955, mehrere Unterdecken eingebaut waren.

Insgesamt drei Unterdecken waren den Angaben zufolge an der Stahlbetonrippendecke des Pultdachs angebracht. Das Alter der ersten Unterdecke konnte nicht festgestellt werden. Die zweite Decke, eine Akustikdecke, wurde 1976 eingebaut, die dritte, eine Rasterdecke, wurde 2013 bei einer grundlegenden Sanierung installiert. Die beiden neueren Decken  wurden jeweils auf die darunterliegende Konstruktion montiert.

Beim Deckeneinsturz waren keine Kinder in den Räumen

Im Oktober war die Deckenkonstruktion in einem Aufenthaltsraum der Einrichtung heruntergebrochen. Eine Reinigungskraft hatte den Schaden am Abend festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Kinder oder Erzieher mehr im Gebäude. 

Der beauftragte Gutachter hatte festgestellt, dass die Tragfähigkeit der ersten, ältesten sowie unmittelbar auf der Betondecke angebrachten Unterdecke der Belastung nicht mehr stand gehalten hatte. Darin sieht das von der Stadt beauftragte Sachverständigengutachten die Ursache dafür, dass am Abend des 6. Oktober die Unterbaudecken herabgestürzt sind.

In den weiteren Schritten plant die Stadt Ludwigshafen nun, den Sachverhalt im Hinblick auf den Einbau der Decken weiter aufzuklären und will unter anderem die im Jahr 2013 mit der Bauausführung beauftragten Unternehmen zu einer Stellungnahme auffordern. Die Unterdecken im Altbau der KTS Nord sollen komplett entfernt und neue Decken eingebaut werden.

Außerdem wurden die Decken in anderen Kindertagesstätten der Stadt hatte ergeben, dass dort keine baugleichen Deckenkonstruktionen eingebaut sind. Von daher geht die Verwaltung davon aus, dass es sich bei der baulichen Konstellation in der KTS Nord um einen Einzelfall handelt. Weitere Schulen und Jugendeinrichtungen sollen laut Stadt von Sachverständigen präventiv genauer in Augenschein genommen werden.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Vogelstang

Neubau verzögert sich

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
Blaulicht

Illegale Bäckerei in Ludwigshafen geschlossen

Veröffentlicht
Von
voe
Mehr erfahren

Redaktion