Stadtrat - Oberbürgermeisterin empfiehlt Live-Übertragung

Test vor der Sitzung

Von 
jei
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Der Ludwigshafener Stadtrat tagt an diesem Montag um 15 Uhr in einer Hybridsitzung. Während ein Teil der Mitglieder per Videokonferenz zugeschaltet sein wird, ist der andere Teil im Konzertsaal des Pfalzbaus vor Ort. Die Stadtverwaltung empfiehlt angesichts der andauernd hohen Corona-Infektionszahlen, von der Möglichkeit der Live-Übertragung Gebrauch zu machen. Diese erfolgt ab 15 Uhr über einen Link auf der Homepage der Stadt unter www.ludwigshafen.de.

AdUnit urban-intext1

Mobile Station im Pfalzbau

Teilnehmer, die dennoch in den Pfalzbau kommen möchten, bittet Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD), aus Rücksicht auf die anderen Anwesenden im Vorfeld einen Corona-Schnelltest zu machen. Aus diesem Grund richtet die Stadtverwaltung am Montag vor der Sitzung im Pfalzbau eine mobile Teststation ein, an der sich Ratsmitglieder, Bürgerinnen und Bürger, Medienvertreter und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung einem Test unterziehen können. „Dazu sollte genügend Zeit eingeplant werden. Empfehlenswert ist es, mindestens 30 Minuten vor der Sitzung im Pfalzbau zu sein“, so die Verwaltung.

Inhaltlich behandelt das Gremium an diesem Nachmittag den Vorschlag, das neue Rathaus im Metropol-Komplex anzusiedeln. Daneben geht es um die verschwenkte Stadtstraße und einen neuen Bußgeldkatalog für Müllsünder.