Körperverletzung Streit um Alltagsmaske in Supermarkt eskaliert

Von 
soz/pol
Lesedauer: 
(Symbolbild) © Arne Dedert/dpa

Ludwigshafen. Ein Kunde hat am Dienstagabend in einem Supermarkt in Ludwigshafen einen Sicherheitsdienstmitarbeiter mit einem Messer bedroht. Nach Angaben der Polizei hat dieser den 28-Jährigen darauf aufmerksam gemacht, dass er statt einer medizinischen nur eine Alltagsmaske trage. Daraufhin habe der Kunde den Supermarkt verlassen, kam aber 15 Minuten später erneut nur mit Alltagsmaske wieder zurück.

AdUnit urban-intext1

Als der Mitarbeiter ihn darauf ansprechen wollte, habe der Mann ein Messer gezogen. Wie die Beamten mitteilten, besprühte der Sicherheitsdienstmitarbeiter daraufhin den 28-Jährigen mit Reizgas. Dabei wurden auch zwei Mitarbeiterinnen des Supermarkts leicht verletzt.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren