Soziales - Wegen Corona-Pandemie sind Besuche im Hospiz Elias stark beschränkt / Sterbende durch Ausnahmeregelung nicht allein Sterbebegleitung in Corona-Zeiten: Nur ein Angehöriger darf Patient besuchen

Von 
Julian Eistetter
Lesedauer: 
Nähe ist ein wichtiges Merkmal der Sterbebegleitung. In Zeiten von Corona muss darauf überwiegend verzichtet werden. © dpa

Jedes Mal, wenn sich Heide Ivand von ihrem Mann verabschiedet, könnte es das letzte Mal gewesen sein, dass sie ihn lebend gesehen hat. Bei dem 49-Jährigen wurde vor acht Jahren ein bösartiger Hirntumor diagnostiziert, der zwar entfernt werden konnte, jedoch immer wieder nachwächst. Nach dem ersten Eingriff folgten noch drei weitere Operationen, die letzte 2017. Dann waren die Möglichkeiten

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen