Eberthalle Stadt: Wachdienst fällt weg

Von 
ott
Lesedauer: 

Ludwigshafen. „Für das Behelfskrankenhaus in der Eberthalle wird kein Wachdienst mehr benötigt, weil die Ausrüstung und das medizinisches Equipment ausgelagert wurden. Damit fallen ab Juni diese Kosten weg“, teilte Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) am Donnerstag auf eine CDU-Kritik mit. Die Verwaltung reagiere entsprechend dem Verlauf der Pandemie. Die Einrichtung des Behelfskrankenhauses sei kein „Ludwigshafener Hirngespinst“, viele Gebietskörperschaften hätten eine solche Einrichtung aufgebaut. Die Entscheidung für die Eberthalle sei zusammen mit dem Katastrophenschutz und Fachleuten des Klinikums getroffen worden. Wegen hoher Kosten hatte die CDU der Rückbau gefordert. 

Mehr zum Thema

CDU verweist auf hohe Kosten Ludwigshafen: Rückbau des Corona-Notquartiers in Eberthalle gefordert

Veröffentlicht
Von
Thomas Schrott
Mehr erfahren