Kriminalität - Ermittlungen nach sexuellem Übergriff

Sexueller Übergriff auf 13-Jährige - Suche nach Täter mit Phantombild

Von 
Julian Eistetter
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Nach einem sexuellen Übergriff auf ein 13 Jahre altes Mädchen im Bereich einer Unterführung der Hochstraße Nord fahndet die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach einem der Verdächtigen. Dieses wurde nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft von Spezialisten des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz erstellt. Der gesuchte Mann soll etwa 1,80 Meter groß, 35 bis 40 Jahre alt und von hagerer Gestalt sein. Er habe braune Augen und ein schmales Gesicht. Zum Tatzeitpunkt trug er eine Wollmütze und Handschuhe. Vom zweiten Täter liegt nur eine unpräzise Beschreibung vor: Er soll kleiner sein als sein Komplize und auffällig korpulente Unterarme haben. Die Männer haben sich nach Angaben des Opfers auf Polnisch unterhalten.

AdUnit urban-intext1
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach einem Verdächtigen. © Polizei

Hinweise erbeten

Wie berichtet, sollen die Männer am Abend des 20. März im Bereich der B 44-Unterführung zwischen Jaegerstraße und Havering-Allee eine 13-Jährige belästigt haben. Sie hielten das Mädchen fest und berührten es unsittlich. Ohne erkennbaren Grund ließen sie dann von ihrem Opfer ab und rannten in unbekannte Richtung davon. Hinweise nehmen die Ermittler unter Telefon 0621/963-27 28 oder -27 73 sowie per E-Mail an kiludwigshafen.k2@polizei.rlp.de entgegen. 

Redaktion Reporter Region, Koordinator Neckar-Bergstraße und Ausbildungsredakteur