Kultur - Viele Besucher sorgen beim Rudelsingen für Fußballstadion-Atmosphäre

Schiefe Töne im Pulk erlaubt

Von 
Christian Hoffmann
Lesedauer: 
Volker Becker (rechts) animiert die vielen Sänger im Saal. © ruffler

Während überall Gesangsvereine über sinkende Mitgliederzahlen klagen, kommt dieses Gesangsformat gut an: Im Ludwigshafener Kulturzentrum „dasHaus“ kamen viele Männer und Frauen zum Rudelsingen zusammen. Im großen Saal sangen sie Lieder wie „Ich war noch niemals in New York“ von Udo Jürgens oder „Männer sind Schweine“ von den Ärzten. Das Bühnenduo Volker Becker und Uli Wurschy lieferte so einen

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen