Arbeitsmarkt Quote steigt auf 10,2 Prozent

Von 
ott
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Ludwigshafen hat sich im Januar deutlich verschlechtert. 9552 Menschen waren erwerbslos gemeldet – das sind 601 mehr als im Dezember und 1394 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote kletterte um 0,7 Prozentpunkte auf 10,2 Prozent. Im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit, der auch Frankenthal, Speyer und den Rhein-Pfalz-Kreis umfasst, erhöhte sich die Quote nicht ganz so stark – um 0,5 Prozentpunkte auf 7,5 Prozent. Den Anstieg führt Benjamin Wehbring, Chef der Agentur für Arbeit, vornehmlich auf saisonale Gründe zurück. „Nur zu 20 Prozent ist es der Einfluss von Corona.“ Die Betriebe nutzen im Lockdown weiterhin oft das Instrument der Kurzarbeit. Im Januar gingen 250 neue Anzeigen bei der Agentur ein. ott