Mit 2,39 Promille intus Auto gefahren - Führerschein weg

Von 
mik/pol
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Wegen Trunkenheit im Verkehr hat ein 61-Jähriger aus Neuhofen am Samstagabend seinen Führerschein und die Fahrzeugschlüssel abgeben müssen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Zeuge in der Breiten Straße in Ludwigshafen beobachtet, wie ein Auto in einer Parklücke parkte und ein Mann ausstieg. Dieser sei so stark schwankend zu einem Haus gelaufen, dass der Anwohner davon ausging, dass der Mann stark betrunken sei. Als das Haus überprüft wurde, wurde den eingesetzten Polizeibeamten von einem augenscheinlich stark alkoholisierten Mann die Tür geöffnet.

AdUnit urban-intext1

Im weiteren Gespräch, stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mann um den Halter und Fahrer des zuvor beobachteten Autos handelte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 61-Jährigen einen Wert von 2,39 Promille. Aufgrund dessen wurde der Mann mit zur Dienststelle genommen, um ihm eine Blutprobe zu entnehmen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Führen eines Fahrzeugs bei Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenusses.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren