Maskenspende für Bedürftige

Von 
ott
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Der Mannheimer Fachgroßhandel für Reinigungsbedarf, die Heinrich Abken GmbH, hat 6000 KN95-Masken für die Aktion „Mahlze!tLU“ des Heinrich Pesch Hauses gespendet. „Wir wollen dort helfen, wo es gebraucht wird“, sagte Marco Bohland von dem Unternehmen . „Bei der Essensausgabe für Bedürftige am Heinrich Pesch Haus können die Masken direkt verteilt werden. Täglich kommen rund 100 Menschen und holen sich eine kostenlose warme Mahlzeit ab. Das ist genau die richtige Zielgruppe für die Spende“, dankte der Direktor des Heinrich Pesch Hotels, Marco Dakkus. Ein Teil der Masken werde auch an Familien verteilt, deren Kinder derzeit nicht die Kita besuchen können. „Die Familien erhalten von uns Aktivitätspakete, da legen wir die Masken bei“, so die Leiterin der Familienbildung, Jana Sand.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren