Corona

Maskenpflicht in städtischen Gebäude und Einrichtungen entfällt in Ludwigshafen

Von 
Mischa Krumpe
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Die Maskenpflicht in städtischen Gebäude und Einrichtungen entfällt ab sofort in Ludwigshafen. Das teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Grund dafür seien die bundesweiten zunehmenden Lockerungen in der Corona-Politik. Von der Aufhebung der Maskenpflicht ausgenommen sind mit dem Coronavirus infizierte Personen. Diese müssen sich in Rheinland-Pfalz zwar ab Samstag, 26. November, nicht mehr in Isolation begeben, aber dafür durchgängig außerhalb ihrer eigenen Wohnung eine Maske tragen.

Die Stadtverwaltung hatte am 24. Oktober die Maskenpflicht in Innenräumen von Verwaltungsgebäuden und städtischen Einrichtungen wie beispielsweise den Bürgerbüros, der Stadtbibliothek, der Musikschule, der Volkshochschule, den Seniorentreffs, im Wilhelm-Hack-Museum sowie im Theater im Pfalzbau eingeführt. Besucherinnen und Besucher mussten daher beim Betreten dieser Gebäude und bei Gängen durch diese eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung oder FFP2-Maske tragen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Verkehr

Fahrgäste tragen weniger Maske - gibt es genügend Kontrollen in Mannheim?

Veröffentlicht
Von
Vanessa Schmidt
Mehr erfahren

Kommentar Verkehrsverbände in der Pflicht: Maskenkontrollen müssen besser werden!

Veröffentlicht
Kommentar von
Vanessa Schmidt
Mehr erfahren

Redaktion Mitarbeiter in der Onlineredaktion, Produktionsleitung "MM"-Podcasts

Mehr zum Thema

Absonderungspflicht Rheinland-Pfalz hebt Corona-Isolationspflicht auf

Veröffentlicht
Mehr erfahren