Wettbewerb - Achte Ausgabe des Arno-Reinfrank-Preises

Junge Autorinnen und Autoren können sich bewerben

Von 
jei
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Junge Autorinnen und Autoren im Alter zwischen 13 und 21 Jahren können sich in diesem Jahr wieder um den Arno-Reinfrank-Jugendliteraturpreis bewerben. Eingereicht werden können laut Stadt Gedichte und Kurzgeschichten zu dem Thema „Umwelt, Wut & Wir“. Jeder Autor darf einen Text pro Kategorie einreichen, es gibt Jury- und Publikumspreise für Kurzgeschichten mit einer maximalen Länge von zehn DIN A4-Seiten sowie für eigene Lyrik. Abgabeschluss ist der 21. Mai, die Preisverleihung am 28. Juni.

AdUnit urban-intext1

Erstmals können die Texte in diesem Jahr als Insta-Novels auf der Seite der Stadtbibliothek veröffentlicht werden. Dabei handelt es sich um eine grafisch bearbeitete Geschichte, die im Internet publiziert wird. Es gibt einen Sonderpreis für die beste grafische Gestaltung. Es besteht aber keine Verpflichtung, die Texte in dieser Form einzureichen. Die Preise im Wert von 50 bis 100 Euro stiftet die Witwe von Arno Reinfrank, Jeanette Koch-Reinfrank. Alle Beiträge können per E-Mail an lea.thiel@ludwigshafen.de geschickt werden.