Coronavirus - Land meldet 60 Neuinfektionen und zwei Tote Inzidenz jetzt unter 200

Von 
jei
Lesedauer: 

Ludwigshafen. In Ludwigshafen sind zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Das geht aus den Zahlen hervor, die das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium täglich veröffentlicht. Nähere Angaben zu den Verstorbenen wurden nicht gemacht. Die Zahl der Corona-Toten in der Chemiestadt stieg damit auf 198. Die Inzidenz, also die Summe der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen je 100 000 Einwohner, sank indes unter den sehr kritischen Wert von 200 und liegt aktuell bei 197,3. Damit liegt Ludwigshafen jedoch im Vergleich der Landkreise und kreisfreien Städte in Rheinland-Pfalz an erster Stelle. Dahinter folgt Worms mit einer Inzidenz von 181,7. Dort gilt seit vergangener Woche eine Bewegungsbeschränkung mit einem 15-Kilometer-Radius – eine Maßnahme, die Ludwigshafens Stadtspitze ablehnt.

AdUnit urban-intext1

Bis Montagnachmittag meldete das Land für Ludwigshafen 60 Neuinfektionen. Die Zahl der Genesenen stieg um 42 auf 4724. Akut infiziert sind 1170 Menschen und damit 16 mehr als am Vortag.