Kriminalität - Hilfe angeboten und Wohnung ausgeräumt Impfbetrüger unterwegs

Von 
jei
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Betrüger haben sich die Corona-Impfungen zunutze gemacht, sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung einer 80-Jährigen verschafft und ihr Schmuck und Wertgegenstände gestohlen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, klingelten eine Frau und ein Mann am Mittwochnachmittag bei der Seniorin in der Bahnhofstraße. Sie behaupteten, dass sie ihr beim Ausfüllen der Formulare für die Corona-Impfung helfen würden. Da die Frau wenige Tage zuvor mit dem Gesundheitsamt wegen einer Impfung telefoniert hatte, schöpfte sie keinen Verdacht und ließ die Unbekannten in ihre Wohnung.

AdUnit urban-intext1

Drinnen täuschte eine der Personen einen Gang zur Toilette vor und begab sich auf Diebeszug. Danach verließen die Täter die Wohnung. Die Beute hat einen Wert im unteren vierstelligen Bereich, so die Polizei. Die Täterin soll etwa 25 bis 27 Jahre alt, circa 1,65 Meter groß und dunkelblond sein. Der Komplize etwa gleichaltrig, ebenfalls rund 1,65 Meter groß und dunkelhaarig sein. Hinweise unter Tel. 0621/963-21 22. jei