Sicherheit - Polizei zieht zwei 15-Jährige aus dem Verkehr

Illegale Fahrstunde

Von 
fab
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Die Polizei hat einen 15-Jährigen angehalten, der ohne Helm auf einem nicht versicherten Kleinkraftrad unterwegs war. Damit nicht genug: Als die Beamten den Jugendlichen kontrollierten, stellte sich heraus, dass er auch unter Drogeneinfluss stand. Auf den Ludwigshafener kommen nun mehrerer Ermittlungsverfahren zu.

AdUnit urban-intext1

Ermittlungen gegen 22-Jährigen

Einen weiteren 15-Jährigen erwischte die Polizei auf dem Parkplatz vor der Eberthalle. Er saß dort am Steuer eines Autos. Der Wagen gehörte einem 22-Jährigen, der ihm offenbar das Fahren beibringen wollte, dafür aber keine Befugnis besaß. Sowohl gegen ihn als auch gegen den Jugendlichen wird der Pressemitteilung zufolge nun ermittelt.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Autofahren ohne Fahrerlaubnis nur auf speziellen Übungsplätzen erlaubt ist. Im öffentlichen Raum stelle es dagegen eine Straftat dar – mit möglichen Konsequenzen für den Fahrenden als auch für die Person, die das zulässt.