Blaulicht

Falscher Mitarbeiter der Stadtwerke in Ludwigshafen unterwegs – Zeugen gesucht

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Ein angeblicher Mitarbeiter der Stadtwerke in Ludwigshafen hat am Samstagvormittag versucht, eine 77-Jährige herein zu legen. Wie die Polizei mitteilt, klingelte der Mann gegen 11.30 Uhr bei der Frau in der Saarlandstraße, gab sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und verlangte Zutritt in den Keller des Einfamilienhauses wegen einer undichten Gasleitung. Da dies der 77-jährigen Bewohnerin verdächtig vorkam, verlangte diese von dem Mann, dass er sich ausweist. Als er das nicht konnte oder wollte, ließ die Frau ihn nicht ins Haus. Der Unbekannte gab an, dass dies zu hohen Kosten führt, wenn sie ihn nicht in das Haus lässt und er seine Arbeit machen könnte. Da die Frau ihn immer noch nicht in das Haus ließ, verließ der Mann die Örtlichkeit zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die Überwachungskamera am Haus filmte den Mann, anhand der Aufnahmen stellten die Ermittler fest, dass er keine Arbeitskleidung der TWL trägt. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung nach dem Mann verlief erfolglos. Die Frau beschrieb den Mann als etwa 30 bis 40 Jahre alt, mit europäischem Erscheinungsbild, schlanker Statur, er sprach hochdeutsch. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Rufnummer 0621 963-2122 zu melden.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Polizeieinsatz

20-Jähriger sucht Frau in Schifferstadt auf und bedroht Ehemann mit Schlagstock

Veröffentlicht
Von
Julia Korb
Mehr erfahren

Redaktion