AdUnit Billboard
Kriminalität

Erneut Anruf falscher Microsoft-Mitarbeiter

Von 
pol/mgw
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Am Donnerstag hat eine 72-Jährige aus Ludwigshafen einen Anruf von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter erhalten, der gebrochen Deutsch sprach. Er gaukelte der Seniorin vor, dass ihr Computer gehackt wurde. Da der 72-Jährigen die Betrugsmasche bekannt war, beendete sie das Telefonat und teilte den Vorfall der Polizei mit.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Polizei rät bei Anrufen dieser Art: "Microsoft führt nach eigenen Angaben keine unaufgeforderten Telefonanrufe durch, um schadhafte Geräte zu reparieren. Selbst auf offizielle Support-Anfragen erfolgen Hilfestellungen fast ausschließlich per E-Mail. Wenn Sie einen solchen Anruf erhalten, legen Sie auf und melden Sie diesen Ihrer Polizei."

Entsprechende Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/ 963 2773 oder per E-Mail an kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1