Coronavirus - Mehrere Klassen in Quarantäne Corona-Fälle an vier Schulen

Von 
Julian Eistetter
Lesedauer: 
(Symbolbild) © dpa

Ludwigshafen. An vier Schulen in Ludwigshafen und im Rhein-Pfalz-Kreis ist jeweils ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte eine Sprecherin der Kreisverwaltung am Montag mit. Betroffen sind die Karolina-Burger-Realschule plus und die IGS Ernst Bloch in Ludwigshafen, die Realschule plus in Dudenhofen und die Grundschule in Fußgönheim. Daneben gebe es einen Verdachtsfall an der IGS Mutterstadt. „Dieser ist aber noch nicht bestätigt“, so die Sprecherin. Das Testergebnis stehe noch aus. In Absprache mit dem zuständigen Kreisgesundheitsamt werden alle Klassenkameraden der Betroffenen in Quarantäne geschickt. Alle direkten Kontaktpersonen sollen auf das Virus getestet werden.

Kontaktpersonen symptomfrei

AdUnit urban-intext1

In einer Mitteilung erklärt die Kreisverwaltung, dass der betroffene Schüler in Dudenhofen lediglich an einem Tag mit Symptomen wie Durchfall und Fieber im Unterricht gewesen sei. „Seitdem befindet sich der Schüler nach ärztlichem Besuch und positiver Testung in Quarantäne“, heißt es. Alle Kontaktpersonen seien bislang symptomfrei. Das Gesundheitsamt habe die Ermittlung des Infektionswegs aufgenommen. Der Unterricht an der Schule werde fortgesetzt. „Sie verfügt über ein umfassendes Hygienekonzept. Die Schulleitung betont, dass alle Vorgaben eingehalten wurden“, so die Sprecherin. Die Grundschule in Fußgönheim sei am Montag geschlossen geblieben. Am Dienstag soll sie wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb übergehen.

Die Stadt Ludwigshafen teilt mit, dass Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) am Wochenende über die Corona-Fälle informiert worden sei. „Sie befindet sich im Austausch mit den Schulleitungen“, so eine Sprecherin. Beim weiteren Vorgehen befolge man die Vorgaben des Kreisgesundheitsamtes. 

Mehr zum Thema

Service Täglicher Themen-Newsletter "Coronavirus"

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Karte und Grafiken Coronavirus: Fallzahlen aus Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Das Wichtigste auf einen Blick Die aktuelle Corona-Lage im Liveblog

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Redaktion Reporter Region, Koordinator Neckar-Bergstraße und Ausbildungsredakteur

Thema : Coronavirus

  • Pandemie Gärtnereien, Gartenmärkte und Blumenläden dürfen ab 1. März öffnen

    Baden-Württemberg will ab nächsten Monat einige Geschäfte wieder öffnen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann kann sich auch vorstellen, dass sich wieder zwei Haushalte privat treffen dürfen.

    Mehr erfahren
  • Baden-Württemberg Erzieher und Lehrerinnen können sich ab sofort impfen lassen

    Es sollte für Kita-Beschäftigte und Lehrer eine frohe Botschaft sein: Baden-Württemberg macht für sie eine Impfung gegen das Coronavirus ab sofort möglich - früher als gedacht. Doch dann ruckelt es am Anfang - mal wieder.

    Mehr erfahren
  • Corona-Maßnahmen im Überblick Die neuen Bund-Länder-Beschlüsse vom 10. Februar

    Bund und Länder sehen in deutlich gesunkenen Ansteckungsraten viel erreicht im Kampf gegen Corona - aber noch keinen Anlass für Entwarnung. Denn neue Mutanten breiten sich aus. Die neuen Beschlüsse im Detail.

    Mehr erfahren