AdUnit Billboard
Blaulicht

Brand in Ludwigshafener Mehrfamilienhaus – 50.000 Euro Schaden

Von 
pol / sh
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Eine 32 Jahre alte Frau hat am späten Mittwochabend auf ihrem Balkon mithilfe einer Gaskochplatte gekocht und dabei einen Brand mutmaßlich ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, geriet gegen 22.50 Uhr das in einem Topf befindliche Öl in Brand. Das Feuer breitete sich anschließend auf die Hausfassade und das Dachgebälk des Mehrfamilienhauses in der Wörthstraße aus. Ein 30 Jahre alter Nachbar versuchte die Flammen im vierten Stock zu löschen und verständigte die Feuerwehr.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Mehrfamilienhaus wurde daraufhin geräumt und die Einsatzkräfte löschten das Feuer endgültig. In der Brandwohnung befanden sich neben der 32-Jährigen noch ihr Ehemann und vier Kinder. Niemand verletzte sich. Alle Wohnungen waren nach den Löscharbeiten weiterhin bewohnbar. Die Schadenshöhe wird auf etwa 50 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1