AdUnit Billboard
Bauernmarkt - Jubiläum wegen Pandemie dieses Jahr virtuell

BASF lädt ins Netz ein - Bauernmarkt wird virtuell

Von 
red/sal
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Es ist eine Premiere: Am Freitag, 24. September, und am Samstag, 25. September, öffnet der 25. BASF-Bauernmarkt seine Tore virtuell. Das zweitägige Jubiläumsprogramm wird nach Mitteilung des Unternehmens pandemiebedingt per Livestream übertragen. Präsentiert wird Wissenswertes rund um nachhaltige Landwirtschaft wie moderner Pflanzenschutz, Gemüsesaatgut und Hybridweizen, digitale Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit, Umwelt- und Verbraucherschutz. Expertinnen und Experten der BASF diskutieren hierzu mit Gästen live im Sendestudio. Gäste auf dem virtuellen Podium sind unter anderem Beate Speth, Qualitätsbeauftragte des Pfalzmarkts Mutterstadt, sowie Dominik Bellaire, ein Landwirt aus Neupotz in der Südpfalz.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neben der Live-Übertragung können sich Besucher an insgesamt zwölf virtuellen Fachständen über die Tätigkeitsfelder der BASF im Bereich Landwirtschaft informieren. Auch der virtuelle Marktbereich, über den man regionale Produkte direkt beim Erzeuger bestellen kann, bleibt ganzjährig geöffnet. Eine virtuelle Zeitreise führt zu den Anfängen des BASF-Bauernmarktes in den 1990er Jahren. Eröffnet wird der BASF-Bauernmarkt am 24. September um 13.30 Uhr unter www.bauernmarkt-limburgerhof.de.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1