Blaulicht

Auto überschlägt sich bei Unfall - Fahrer befreit sich selbst aus Fahrzeug

Von 
pol/jab
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Das Auto eines 44-jährigen Autofahrers hat sich bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Pkw überschlagen. Wie die Polizei mitteilte, konnte sich der Fahrer selbst aus dem Auto befreien. Er blieb ersten Einschätzungen nach unverletzt, wurde aber vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur Untersuchung gebracht.

AdUnit urban-intext1

Zu dem Unfall kam es am Freitagmorgen gegen 8:55 Uhr in der Brunckstraße in Ludwigshafen. Ein 44-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes in Richtung Worms und überfuhr in Höhe der Einmündung Ammoniakstraße die rote Ampel. Ein entgegenkommender 44-jähriger Toyota-Fahrer wollte mit seinen beiden Insassen nach links in die Ammoniakstraße abbiegen und konnte nicht mehr ausweichen, so dass es zum Zusammenstoß kam.

Der Mercedes überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Insassen des Toyota wurden nicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstand Totalschaden (ca. 8.000 Euro).

Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

AdUnit urban-intext2

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren