Unfall - Wand zum Badezimmer beschädigt / Statik begutachtet Auto prallt gegen Haus

Von 
ott
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Ein 21-jähriger Autofahrer ist am Sonntag gegen 4.40 Uhr in Ludwigshafen mit überhöhter Geschwindigkeit gegen einen parkenden Wagen geprallt und hat das Fahrzeug in eine Hauswand geschoben. „Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Hauswand zum Badezimmer auf etwa vier Quadratmeter eingedrückt“, teilte die Polizei mit. Die Bewohner blieben unverletzt, zum Zeitpunkt des Unfalls war niemand im Bad. Der 21-Jährige Fahrer des Toyota Corolla und sein 19-jähriger Beifahrer versuchten zu flüchten, konnten jedoch wenig später gestellt werden. Der Autofahrer wurde schwer verletzt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Beifahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen sowie am Haus in der Kirchenstraße wird auf etwa 61 000 Euro geschätzt. Die Öffnung in der Wand wurde provisorisch verschlossen.

Gasleitungen überprüft

AdUnit urban-intext1

Die Feuerwehr zog einen Baufachberater des Technischen Hilfswerks (THW) zur Bewertung des Statik des Hauses heran. Durch Messungen wurde überprüft, ob Gasleitungen beschädigt wurden. Da keine Einsturz- oder Explosionsgefahr bestanden, konnten die Bewohner in das Gebäude zurückkehren. ott