Hospizdienst Austausch bei Trauer

Von 
ott
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Angesichts der Corona-Pandemie geht der Ambulante Hospizdienst neue Wege. Weil die Trauerbegleiterinnen ihre gewohnten Angebote nicht aufrechterhalten können, bieten sie einen digitalen Raum an, in dem Betroffene über ihre Trauer sprechen können, so die Verantwortliche des Bildungswerks Hospiz Elias, Miriam Ohl. Angeboten werden Telefongespräche und Internettelefonie via Skype und FaceTime zum Thema Tod und Krisenberatung.

AdUnit urban-intext1

Trauerbegleiterin Gabriele Kettenhofen steht montags und freitags jeweils von 10 bis 13 Uhr oder nach Vereinbarung als Ansprechpartnerin bereit. Sie ist per E-Mail unter gabi@kettenhofen.com und Tel. 0160/97 33 31 15 erreichbar. Auch die Hospiz- und Trauerseelsorge des Bistums Speyer bietet ein Forum zur Trauerbegleitung (Tel. 06232/102479) an.