Blaulicht 38-jähriger Autofahrer mit gefälschter TÜV-Plakette unterwegs

Von 
pol/kts
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Bei der Kontrolle eines Autos am gestrigen Sonntag haben Polizeibeamte eine gefälschte TÜV-Plakette festgestellt. Laut Polizei wurde das Fahrzeug auf der B 9 Höhe Oggersheim gegen 11.20 Uhr kontrolliert. Dabei stellten die Beamten die falsche Plakette fest. Dem Wagen wurde zuletzt im September 2018 TÜV erteilt. Bei der Folgeuntersuchung im September 2020 stellte der Gutachter bei der Prüfung zahlreiche Mängel fest, weshalb kein TÜV mehr erteilt wurde.

AdUnit urban-intext1

Der 38-jährige Fahrer räumte schließlich ein, dass er seinen Wagen danach einem Unbekannten übergeben und diesen drei Tage später mit einer TÜV-Plakette zurückbekommen habe. Da die Mängel an dem Wagen die Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigen, wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Kennzeichen wurden sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren gegen den 38-Jährigen wegen Urkundenfälschung eingeleitet.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren