Unterstützung - Familie dankt mit Backwaren 379 Muffins für Klinikum

Von 
ott
Lesedauer: 

Ludwigshafen. Eine Riesenfreude bereitete die Ludwigshafener Familie Leisenberg den Beschäftigten des Ludwigshafener Klinikums, die wegen der Corona-Krise stark gefordert sind. Sie übergab einen großen Karton mit 379 Muffins. Beigefügt war ein handschriftlicher Brief. Darin bedankt sich die Familie für „die großartige Tat, Tag und Nacht“ der Krankenhausmitarbeiter. „Was jeder einzelne ihres Teams leistet, ist bemerkenswert.“ Die völlig überraschten Kollegen des Nachtdienstes waren zu Tränen gerührt, berichtete Pressesprecherin Yasemin Böhnke. „Wir sind sprachlos und glücklich zugleich, auf so viel Verständnis und Unterstützung in Ludwigshafen zu stoßen. Die Muffins haben geschmeckt und bleiben uns definitiv in Erinnerung.“

Die Familie Leisenberg legte eine lange Backschicht ein. © Klinikum

Gastronomen spenden

AdUnit urban-intext1

Bereits in den vergangenen Tagen hatten Gastronomen wie Pizzerien die Mitarbeiter des Klinikums mit Verpflegung unterstützt. Auch Industriebetriebe halfen mit Sachspenden, beispielsweise mit Atemschutzmasken.